Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinsam LEBEN lernen

Herzlich Willkommen auf der Informationsseite des Elternbeirats der St. Ursula-Schulen Villingen

Der Elternbeirat für die Schuljahre 2021/22 und 2022/23

Der Elternbeirat für die Schuljahre 2021/22 und 2022/23
5 Ga: Dorita Dippong, Odile Alissa; 5 Gb: Sibylle Waskan, Martina Schumacher; 6 Ga: Judith Eisenhauer, Martin Linden; 6 Gb: Michaela Singer-Götz, Susanne Maier; 7 Ga: Nina Chrobok, Christin Bovelette; 7 Gb: Emil Zajec, Katrin Hepting; 8 Ga: Rainer Schäfer, Dr. Özden Baumeister-Özkan; 8 Gb: Carina Faust, Ingrid Schienle; 9 Ga: Sabine Fischer, Birgit Kaltenbach; 9 Gb: Catherine Martinez, Claudia Höpfner; 10 Ga: Tina Grano, Thomas Felker; 10 Gb: Henry Haas, Nicole Plag-Matthies; 10+: Carola Bauer, Tanja Simon-Bucher; K 1: Maik Vogel, Ingo Jeromin; K 2: Annemarie Henkes, Hanja Pühler.
5 R: Melanie Walter, Mathias Reyher; 6 R: Maike Bicker, Peggy Beck; 7 R: Christina Mohry, Caroline Lehmann; 8 R: Daniel Martinez, Katharina Lentz; 9 R: Anja Thome, Anita Eiche; 10 R: Jürgen Behlke, Brigitte Gabele.

Der Vorstand des Elternbeirats 2021/22 und 2022/23

Elternbeirat Vorstand 21-23

Die Elternvertreterinnen und -vertreter in der Schulkonferenz 2021/22 und 2022/23

Elternbeiräte für die Schulkonferenz 2021/22 und 2022/23
 
Svenja Friedrichsohn

Svenja Friedrichsohn als Elternbeiratsvorsitzende verabschiedet

Insgesamt zwölf Jahre hat Frau Svenja Friedrichsohn den Elternbeirat der St. Ursula-Schulen maßgeblich vertreten: in den Jahren 2009 bis 2011 als stellvertretende Vorsitzende, seit zehn Jahren als überaus rührige Vorsitzende. In dieser Zeit hat sich die Elternarbeit in St. Ursula entscheidend intensiviert. Dabei sind zu nennen ihre Initiativen zur Mitwirkung der Eltern am Tag der offenen Tür und bei der Einschulung der neuen 5. Klassen sowie die verstärkte Zusammenarbeit mit dem Gesamtelternbeirat der Schulstiftungsschulen. Zuletzt hat sie viel Energie auf die Erneuerung der Satzung des Elternbeirats verwendet. Ganz besonders engagiert war Frau Friedrichsohn während der Corona-Pandemie in der Zusammenarbeit mit der Schulleitung und bei der Übermittlung der Informationen an die Elternschaft.

Nachdem alle ihre Kinder den Schulabschluss absolviert haben, wurde sie im Rahmen ihrer letzten Elternbeiratssitzung verabschiedet. Herr Manfred Käfferlein bedankte sich als ebenfalls scheidendes Mitglied des Vorstands für ihren unermüdlichen Einsatz. Schulleiter Johannes Kaiser schloss sich diesem Dank an mit den Worten: „Sie haben sich um die St. Ursula-Schulen verdient gemacht.“
 
Abschied vom Kloster (von links): Frau Kaiser, Sr. M. Roswitha, Herr Käfferlein, Herr P. Fuchs, Frau Friedrichsohn, Sr. M. Siegrun, Frau Griggel

Elternbeirat verabschiedet sich vom Kloster

In der Elternbeiratssitzung am 14. April 2015 verabschiedeten sich die Eltern der St. Ursula-Schulen offiziell von den letzten beiden Schwestern des Klosters und ihrem Spiritual Herrn Pater Fuchs. Diese waren in die Sitzung eingeladen worden und nahmen so noch einmal Anteil an den aktuellen Ereignissen des Schullebens (auf dem Bild vorne v. l.: Sr. M. Roswitha, P. Hermann Fuchs, Sr. M. Siegrun; hinten v. l.: Ulrike Kaiser, Manfred Käfferlein, Svenja Friedrichsohn, Ilona Griggel).

Frau Svenja Friedrichsohn fand als Vorsitzende des Elternbeirats sehr ansprechende Worte des Dankes für die unschätzbare Leistung des Ursulinenkonvents in Villingen in der Bildung junger Menschen. Mit einer Rezitation des Gedichts "Stufen" von Hermann Hesse wünschte sie den drei Personen für ihre künftigen Wohn- und Lebensorte im Namen der Elternschaft von St. Ursula alles Gute.
 
Der Gesamtelternbeirat der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg bei seiner Halbjahrestagung in St. Ursula

Gesamtelternbeirat der Schulstiftung in St. Ursula

Turnusgemäß fand die Herbsttagung 2014 des Gesamtelternbeirats aller Schulen in der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg diesmal in St. Ursula VS-Villingen statt. Der Elternbeirat der St. Ursula-Schulen hatte den Rahmen der Tagung vorbereitet, so dass die Teilnehmer gut verpflegt waren und sich in angenehmer Atmosphäre austauschen konnten. Superiorin Sr. M. Roswitha führte die Versammlung durch das Kloster und gab einen historischen Abriss der Klostergeschichte. Für die Tagung hatte sie den Konventsaal zur Verfügung gestellt. Zeitweise war auch Stiftungsdirektor Dietfried Scherer (auf dem Bild in der Mitte) anwesend.
 

Grundsätze für die Arbeit des Elternbeirats:

> Es geht um unsere Kinder, um eine gute und erfolgreiche Schulzeit!
> Unser Ziel ist eine funktionierende und angenehme Lernumgebung für unsere Kinder.
> Wir Eltern setzen uns dafür ein, dass die Werte und Regeln, die an den St. Ursula Schulen gelten, glaubwürdig von allen Seiten getragen werden.
> Der Elternbeirat tritt für die aktive Mitwirkung der Elternschaft in einer demokratischen Schullandschaft/Schulumgebung ein.
> Wir wollen das Gefühl der Gemeinschaft stärken und alle am Schulleben Beteiligten zur aktiven Zusammenarbeit motivieren.

Der Elternbeirat wirkt mit …

… innerhalb der Klassengemeinschaft

> durch Vorbereitung, Leitung und Nachbereitung von Elternabenden (Klassenpflegschaftssitzungen)
> beim Zusammenwirken von Eltern und LehrerInnen in der gemeinsamen Verantwortung für die SchülerInnen
> beim konstruktiven Umgang mit Konfliktsituationen
> durch Organisation und Mitgestaltung von Veranstaltungen, die die Klassengemeinschaft stärken

… innerhalb der Elternbeiratssitzungen und der Schulkonferenz

> bei der Mitgestaltung von Themen des Schulalltages
> bei der Vertretung von Anliegen der Elternschaft
> beim Angebot von Informationsveranstaltungen für Eltern
> bei Veranstaltungen, die die Schule nach außen hin präsentieren
> bei der Mitwirkung an Festen, die das Schulklima positiv beeinflussen

... in übergeordneten Gremien

> im Gesamtelternbeirat der Stiftungsschulen der Erzdiözese Freiburg
> im Gesamtelternbeirat aller Schulen der Stadt Villingen-Schwenningen

Der Elternbeirat trifft sich …

> nach Bedarf, mindestens jedoch zwei Mal pro Schuljahr.
> Der Elternbeiratsvorstand trifft sich nach Bedarf, regelmäßig jedoch vor den Sitzungen des Elternbeirates, um diese vorzubereiten.
> Die gewählten Vertreter des Elternbeirates nehmen zwei Mal pro Schuljahr an der Schulkonferenz teil. Dort werden wichtige Informationen zum Schulgeschehen ausgetauscht, Anträge eingebracht und Beschlüsse nach Beratung im Elternbeirat formell gefasst.