Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinsam LEBEN lernen

Corona aktuell



Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
wir durchlaufen gemeinsam das zweite Schuljahr im Zeichen der Corona-Pandemie. Das Lehrerkollegium und die Schulleitung wünschen der ganzen Schulgemeinschaft nur beste Gesundheit.


> Aktuell findet ein weitgehend normaler Unterrichtsbetrieb statt.

> Die Maskenpflicht ist aufgehoben. Das freiwillige Tragen einer Maske ist selbstverständlich erlaubt.

> Weiterhin wird das Abstandhalten und das regelmäßige Lüften der Räume empfohlen.

> Nach den Osterferien werden vorläufig keine Testungen mehr durchgeführt. Für das Betreten der Schule muss kein Impf- oder Testnachweis mehr geleistet werden.

> Alle Familien sind jedoch dringend gebeten, sich bei Anzeichen einer Corona-Erkrankung in Quarantäne zu begeben und nicht zur Schule zu kommen. Auch müssen selbstverständlich die behördlichen Quarantäneregelungen eingehalten werden.

> Im Fall der Covid-Erkrankung einer Schülerin/eines Schülers werden die Mitglieder ihrer/seiner Klasse nicht mehr abgesondert.

> Außerunterrichtliche Veranstaltungen sowie Praktika sind möglich, ausgenommen der internationale Austausch. Veranstaltungen mit Übernachtung im Inland können wieder stattfinden. Allerdings wird es keine Stornogebührenerstattung mehr geben.

> Sowohl in der Realschule als auch im Gymnasium gibt es in den schriftlichen Prüfungen wieder zusätzliche Aufgaben zur Auswahl durch die Lehrkräfte. In der Realschulprüfung der Wahlpflichtfächer (AES und Technik) werden Schwerpunkte benannt werden; die Projektprüfung mit Projektarbeit in Klasse 9 R soll im Umfang von 12 Unterrichtsstunden stattfinden.

> Mit Benachrichtigung vom 03.02.2022 teilt das Kultusministerium mit, dass es auch bei den schriftlichen Abschlussprüfungen 2022 eine Bearbeitungszeitverlängerung geben wird: "Wie im Vorjahr erhalten die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr ihre Abschlussprüfung ablegen, einen Zeitzuschlag für die Bearbeitung. Dieser beträgt für Prüfungen mit einer Gesamtbearbeitungszeit von mindestens 180 Minuten insgesamt 30 Minuten. Bei einer Gesamtbearbeitungszeit von weniger als 180 Minuten verlängert sich die Bearbeitungszeit um 15 Minuten. Im schriftlichen Abitur verlängert sich die Bearbeitungszeit somit in allen Fächern um 30 Minuten."


> Zum Schluss sei auf die Internetseite des Kultusministeriums verwiesen, wo die amtlichen Schreiben eingestellt sind: www.km-bw.de. Dort wird zudem eine FAQ-Liste fortlaufend aktualisiert.

> Unsere Lehrerinnen und Lehrer sowie unsere Schulsozialarbeiterin Frau Barth stehen selbstverständlich für eine Kontaktaufnahme zur Verfügung.

> Das Merkblatt des Landesgesundheitsamts zum Umgang mit Covid-Erkrankungen finden Sie hier.

Übersicht - weiter >