Hort an der Schule

Die Gründerin der Tagesschule und bis 2015 letzte Superiorin des Klosters, Sr. M. Roswitha, mit den Hortgruppenleiterinnen Frau Diaz Mendez (links) und Frau Decker

 

 

Als zusätzliches Angebot ist in St. Ursula ein Hort an der Schule („Tagesschule“) angeschlossen. Er besteht aus zwei Gruppen von jeweils 15 bis 20 Schülerinnen und Schülern. Sie werden von erfahrenen Kolleginnen angeleitet. Die Gruppe der jüngeren Kinder besteht ausschließlich aus Kindern der 5. Klassen.

 

Das Hortangebot ist freiwillig, aber bei Anmeldung für ein Jahr bindend.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der ab Schuljahr 2016/17 neuen Mensa und einer bewegten Pause schließt sich die Hausaufgabenbetreuung an, die ergänzt wird von Förderangeboten in den Kernfächern.

 

Der Hort nimmt die Schülerinnen und Schüler montags bis freitags auf, bei Bedarf schon um 12 Uhr, und dauert bis max. 17 Uhr. Er kann für drei, vier oder fünf Wochentage gebucht werden.

 

-> Zu: Schüleranmeldungen

 

<- Zurück zu: Schulzweige

 

 

 

 

NEU

Elternbeirat öffnet Fenster im Villinger Adventskalender

Zum zweiten Mal nach 2014 nahm der Elternbeirat von St. Ursula teil am Villinger Adventskalender. Das herausgehobene Klassenzimmerfenster über dem Schulportal in der Bickenstraße war Schauplatz... mehr