„Zukunftsforum“ der Schulstiftung: Wie bringt man faire Kleidung zu Schülern?

 

Im Rahmen des Fortbildungsprogramms der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg fand ein zweitägiger Kongress in den Räumen der St. Ursula-Schulen statt. Die Veranstaltung entstand in der Nachfolge des „Welt-FAIRänderer“-Tages der Schulstiftung vor einem Jahr, zu dem sich Eine-Welt-Initiativen und Projekte im Bereich Nachhaltigkeit in der Heimschule Lender in Sasbach getroffen hatten. Damals war unser Weltladen ein Projekt, das auf großes Interesse der anderen Stiftungsschulen stieß. Es war daher naheliegend, die Nachfolgetagung in Villingen zu platzieren – zumal im Organisationsteam unsere ehemaligen Kollegen Lisa und Stefan Storz (jetzt Sasbach bzw. Offenburg) mitgearbeitet haben.

Die jetzige Tagung unter dem Titel „Zukunftsforum 222“ brachte von allen Stiftungsschulen 2 Schüler/innen, 2 Lehrer/innen an 2 Tagen zusammen. Schwerpunkt war das Thema „Was zieht mich an? Faire Kleidung in der Schule“. Vom Ökoinstitut Freiburg referierte Prof. Dr. Dirk Bunke über die Problematik der Herstellung von Baumwolle. Katharina Schaus, die Gründerin von „It fits – Organic Textile Partner“, einer Beraterfirma aus Konstanz für die Herstellung von Bio-Textilien, zeigte in ihrem Vortrag, wie man sich im Dschungel der Labels orientieren kann. Stefan Niethammer, Geschäftsführer der Konstanzer Firma 3FREUNDE, die Biotextilien produziert und vertreibt, zeigte Lösungen und Kompromisse für einen fairen Textilhandel auf. Und Lucas Gerrits von der Kölner Firma Squirrel & Nuts gab Tipps für eine erfolgreiche Kampagnenarbeit, z. B. für fairen Handel in der Schule.

Von St. Ursula haben neben unseren Kollegen Friederike und Steffen Auer eine Reihe von Schülerinnen und Schüler aus dem Weltladenteam die Tagung mit ihrer intensiven Hilfe bei der Vorbereitung und Durchführung zu einem eindrucksvollen Erfolg geführt.

NEU

Adventskonzert verzaubert die Aula

Das Adventskonzert ist für St. Ursula stets ein Höhepunkt des Schullebens. Auch in diesem Jahr zauberte es eine Reihe eindrucksvoller musikalischer Momente in die Aula. Allen voran legten die... mehr