Parkour- & Akrobatik-AG gewinnt 1. Preis von Karl Storz AG/Wild Wings

 

Den 1. Preis des Kooperationsprojekts „Gemeinsam stark! 2019“ der Karl Storz AG Tuttlingen und der Schwenninger Wild Wings hat die Parkour- & Akrobatik-AG der St. Ursula-Schulen gewonnen. Mit ihrer Video-Präsentation und einem Erfahrungsbericht haben die Schülerinnen und Schüler der beiden AG-Gruppen aus Anfängern und Fortgeschrittenen die Jury überzeugt. Unter der Leitung ihres Lehrers Marcel Weiss stellten Sie bei der Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs in den Räumen der Karl Storz AG ihr Projekt „#leParcoursula“ vor und zeigten dabei auch einige spektakuläre Sprünge und Drehungen.

Schon in der ersten Runde des Wettbewerbs konnte die AG mit einer finanziellen Unterstützung von über 1.400 Euro einige Trainingsgegenstände anschaffen. Mit ihrem Erfolg im Finale durften die Schülerinnen und Schüler jetzt noch einmal 1.000 Euro für die Klassenkasse mit nach Hause nehmen. Für Dennis Heitzmann, den Leiter Sponsoring & Hospitality der Schwenninger Wild Wings, und Stefan Ahlhaus, den Personalleiter der Karl Storz AG, hatte das Konzept ihrer Bewerbung überzeugt. Es wirkte auf sie „nicht aufgesetzt, aber alltagstauglich“. Auch die Organisatorinnen bei Karl Storz, Caroline Rink und Diana Benz, lobten die Kreativität und Nachhaltigkeit des Projekts, was dazu diene, sportliche Aktivität in die Schule zu bringen.

Bei der Preisverleihung ermutigte schließlich der Kapitän der Schwenninger Wild Wings, Simon Danner, die Jugendlichen, sich für Bewegung stark zu machen. Während die Jury beratschlagte, stand er ihnen für eine Autogrammstunde und für gemeinsame Fotos zur Verfügung, was von den Schülern gerne in Anspruch genommen wurde.

 

-> Zur Bildergalerie

NEU

Landespreis "Mundart in der Schule" für Klasse 7 Gb

Einen von sechs vergebenen Landespreisen beim Wettbewerb „Mundart in der Schule“ gewann die Klasse 7 Gb mit ihrer Deutschlehrerin Frau Bernardić. Ihr knapp halbstündiger Spielfilm „E Reis von... mehr