Fulminanter Auftritt bei "Scheherazade"

 

Im Rahmen des Städtejubiläums sah das Villinger Theater am Ring eine fantastische Tanztheater-Aufführung. Über 160 Schülerinnen und Schüler aus vier Schulen spielten und tanzten unter der Leitung von Professorin Padmini G. Baun mit ihrer „Tanzbühne“ Geschichten aus 1001 Nacht. Bei „Scheherazade“ – so der Titel der Produktion – kam zusätzlich die vom Studierenden-Orchester der Musikhochschule Trossingen live gespielte Musik von Nikolaj Rimski-Korsakov bravourös zur Geltung.

Unter den kooperierenden Schulen war auch St. Ursula. Neben einigen unserer Schülerinnen, die zum festen Stamm der „Tanzbühne“ gehören, bildete eine Schar von Schülerinnen aus den Klassen 8 R, 8 Ga, 8 Gb und der Kursstufe 1 eine der Gruppen, die dramaturgisch in verschiedenen Rollen eingesetzt wurden, z. B. als die Hofdamen Aladdins oder als die Mütter der Marktkinder in der Märchenerzähler-Szene. In der fulminanten Schlussszene begegneten sie den überwältigten Zuschauern wieder und nahmen schließlich dankbar den minutenlangen Beifall des Auditoriums entgegen.

Er war der Lohn für wochenlange Proben, die Padmini G. Baun zusammen mit unserer ehemaligen Kollegin Ulrike Wahr in unserer Sporthalle durchführte. Ulrike Wahr galt schließlich auch als Mitchoreografin der Inszenierung, deren Wesensmerkmal es gleichwohl war, dass die Choreografie und die Texte mit den Tänzerinnen gemeinsam entwickelt wurden.

NEU

Stühleversteigerung zugunsten der Bernhardshütte

Zahlreiche aktuelle und ehemalige Schüler von St. Ursula kennen sie: die Bernhardshütte auf der Friedrichshöhe bei Unterkirnach. Hüttenaufenthalte von Klassen und Kursen sowie Tage der Orientierung... mehr