Begeisterndes Big-Band-Doppelkonzert

 

Es war der Gegenbesuch der Jazz Crew 2.0 des Thomas-Strittmatter-Gymnasiums. Im Advent 2017 hatte die Big Band der St. Ursula-Schulen aus Villingen beim Christmas Special im Deutschen Haus zu Gast sein dürfen. Jetzt spielten beide Bands in der Aula von St. Ursula ein begeisterndes Konzert.

Die Jazz Crew 2.0 unter der Leitung von Benjamin Heil stieg hochkonzentriert in ihr weitgespanntes Repertoire ein, bei dem der Jazz Rock von Herbie Hancock ebenso vertreten war wie der Funk von Bruno Mars, der Pop von Cold Play und der Hip Hop von Mark Forster oder von den Fantastischen Vier. Schon nach wenigen Augenblicken sprang der Funke auf das Publikum über, das ausgelassen applaudierte. Benjamin Heil konnte umfangreich auf musikalische Talente seiner Schule bauen, so dass etwa die Reihen im Saxophon oder bei den Gitarren voll besetzt waren und beim Bass und den Percussions sich die Schüler immer wieder abwechselten. Besonders eindrücklich präsentierten sich mehrere Solisten sowie die drei Sängerinnen und zwei Sänger, die mit ihren aktuellen Songs auch die jugendlichen Besucher erreichten.

In der Pause verwöhnte die SMV mit leckeren Snacks und Getränken das Publikum.

Den zweiten Konzertteil gestaltete die Big Band von St. Ursula mit eher klassischem Big-Band-Repertoire, aus dem etwa die Filmmusik zu „Mission Impossible“ mit ihrem 5/4-Takt herausragte. Stimmungsvolle Stücke von Miles Davis oder Count Basie wurden vervollständigt von Duke Ellingtons „Satin Doll“, bei dem die Musikreferendarin Rivalee Kretschmann ihr Gesangsdebut gab. Bandleader Matthias Eschbach, der in der Band selbst den Bass spielte, konnte immer wieder einzelne hervorragend eingestimmte Solisten hervorheben. Sichtlich erfreut war er darüber, dass er mit Lisa Boulton, der „Grande Dame des Jazz“ in Villingen, einen Ehrengast im Publikum begrüßen konnte. Mit „Mercy, Mercy, Mercy“ von Joe Zawinul entließen die Bands ein begeistertes Publikum in den Abend.

 

-> Zur Bildergalerie

NEU

Erlebnis im Franziskaner-Konzerthaus

Ein besonderes Erlebnis hatten die Mitglieder der Jungen Philharmonie St. Ursula. Da das Schulorchester in Kooperation mit der Musikakademie Villingen-Schwenningen agiert, wurde es zum... mehr